Termine  

August 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
   

Suchen  

   

Login  

   

Heute 4

Monat 1776

Insgesamt 127972

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Die U12 von RasenBallsport Leipzig hat in diesem Jahr eine wirklich außergewöhnliche Hallensaison hingelegt. Bei 7 gespielten Topturnieren, konnten sie 5 Mal ins Finale einziehen und letztlich 4 Mal als Sieger aus der Halle gehen. Mit von der Partie waren unter anderem die Schüler Felix Daffner, Viggo Gebel, Fabian Nowicki und Lionel Voufack. Felix stand gar bei allen 4 Siegen bei Bundesliga-Turnieren im Tor. Diesen Jungs soll an dieser Stelle ein großes Lob für ihre gezeigten Leistungen ausgesprochen werden. Die Trainer und natürlich auch die Lehrer erfüllt dies mit viel Stolz. Glückwunsch Jungs! (E.H.)

Felix (links hinten) und Fabian (links vorn), der in Eberswalde unter anderem im Finale für seine Mannschaft treffen konnte.

... beim 14.Kay Espenhayn-Lauf!

Über 3523 km wurden durch unsere Schülerinnen und Schüler sowie einige Lehrerinnen und Lehrer bei tollem Sonnenschein und idealen Laufbedingungen gelaufen.

Beispielhaft für sehr viele ausgezeichnete Leistungen, möchten wir an dieser Stelle die besten Mädchen und Jungen nennen.

Am 5.9.2018 fand der alljährlich geplante Crosslauf an der Nordanlage statt.Bei schönstem Wetter und einer guten Konkurrenz absolvierten unsere Sportschüler sehr gute Läufe.

  • Tim Reuter (6a) 1. Platz
  • Jakob Rödel (5a )2. Platz
  • Evan Hanschmann (6b) 1. Platz
  • Arthur Förster (6a) 2. Platz
  • Chiara Heydenreich (6a) 1. Platz
  • Colien Kunze (8a) 2. Platz

Herzlichen Glückwunsch!

Die Schwimmer des Leipziger Stützpunkts sind mit 40 Medaillen, davon mehr als einem Dutzend in goldener Farbe, in die Saison 2018/2019 gestartet. Bei den Sächsischen Meisterschaften im Freiwasserschwimmen durften sie am Wochenende bei den Wettbewerben in der Talsperre Pöhl insgesamt 13 Mal ganz oben auf dem Podest stehen.

Über die längste Strecke, die 5km-Distanz, gingen bei den Herren alle Titel nach Leipzig. In der offenen Klasse konnte David Thomasberger von der SSG Leipzig das Rennen nach 1:04:50,10 Stunden vor seinem Trainingskollegen Thomas Rohmberger (SV Zwickau) für sich entscheiden. Dritter wurde knapp dahinter SSG-Schwimmer Tim Wilsdorf, der damit zudem die Junioren-Wertung gewann. In den Altersklassen wurden Leon Borkenhagen (2002, Post SV), Tom Thiele (2003) und Paul Polzin (2004, beide SV Grimma) Sächsischer Meister.

Die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin sind so zu Ende gegangen, wie sie begonnen haben: Mit Gold für die Leipziger Schwimmtalente. Im ersten Finale der Wettkämpfe in Berlin hatte am Dienstag die Leutzscherin Lisa Marie Berentzik Gold über die 200m Schmetterling geholt. Heute sicherte sich Michael Schäffner (SC DHfK Leipzig) über die 50m Rücken im Jahrgang 2000 den letzten Titel der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2018.

 

Bild: Marcel Friedrich

Am vorletzten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin waren die Leipziger Schwimmer sieben Mal auf dem Siegerpodest zu Gast. Besonders gut gefiel es dort dem Leutzscher Louis Schubert. Im Jahrgang 2004 entschied er sowohl die 100m Schmetterling (57,55) als auch 50m Freistil (25,06) für sich.

Foto: Marcel Friedrich

Zwei Titel und insgesamt vier Medaillen gab es für die Leipziger Schwimmer am Mittwoch bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin zu bejubeln. Für Goldglanz sorgten die 2004er Jahrgänge aus der Elsterstadt.

Über die 50m Schmetterling war Louis Schubert (SSV Leutzsch) in 26,40 Sekunden in seiner Altersklasse nicht zu schlagen. Sein Stützpunktkollege Kevin Kuske von der SSG Leipzig tat es ihm über die 200m Rücken gleich. In 2:16,25 Minuten war er satte zwei Sekunden schneller als seine Konkurrenten.

Herzlichen Glückwunsch!

Das Team „SOS“ hat die 10. Auflage des MITGAS Schüler-Raftings gewonnen. Die Mannschaft der Sportoberschule Leipzig konnte das am 29.05.2018 ausgetragene Finale im Kanupark Markkleeberg für sich entscheiden. Den 2. Platz erreichte „SPOGYMA“ vom Landesgymnasium für Sport Leipzig. Dritter wurden die „Regiser Buschbartpiraten“ von der Oberschule Regis-Breitingen.

unsere Teilnehmer waren: Ranjeet Holstein, Lilly Pfau, Elisabeth Praetz, Torben Bernd, Finn Hoffmann, Ben Reimann

Zum dritten Mal in Folge erreicht der HC Leipzig das Final 4 der Deutschen Meisterschaft. In diesem Jahr haben wir uns als sehr junges Team (im Schnitt ein Jahr jünger als unsere Gegner) qualifizieren können und erreichten damit unser Traumziel, die Teilnahme am Final 4, der besten vier Jugendteams Deutschlands. Wir wollten jedes Spiel genießen und nach den zwei Spielen schauen, ob es noch für einen besseren Platz reicht. Kurz vorweg: nein- wir mussten uns in beiden Spielen geschlagen geben und beenden die Saison mit einem starken 4. Platz bei der Deutschen Meisterschaft!

   
© SportOberschule der Stadt Leipzig